Super Bowl 2018: die besten Werbespots

Vorletzte Woche fand im U.S. Bank Stadium in Minneapolis der 52. Super Bowl statt, das jährliche Finale der National Football League (NFL). Auch für Sport-Muffel ist das Spiel ein Ereignis, denn Marken übertrumpfen sich jedes Jahr mit aufwendig und eigens für die Veranstaltung produzierten Werbespots, die Dank der hohen weltweiten Einschaltquoten zu den teuersten der Branche zählen. Wir präsentieren hier eine Auswahl der unserer Meinung nach gelungensten Spots.

Rewe lässt Kunden über zukünftige Produkte entscheiden

Klassischerweise testen Hersteller ihre Produkte eher hinter verschlossenen Türen. Die Ergebnisse dieser Tests erfahren Kunden dann im Nachhinein in Form des fertigen Produktes. REWE hat sich für eine Aktion nun entschlossen, einen etwas anderen Weg zu gehen und die Kunden direkt mit in die Entscheidung für künftige Produkte mit einzubeziehen.

H&M: Werbekampagne schlägt online Wellen

Vor Kurzem veröffentlichte der Mode-Händler H&M in England eine Kollektion von Pullovern mit dem Thema „Safari“, die nach massiven Vorwürfen wieder aus dem Sortiment aus dem Sortiment genommen worden sind: nicht nur die Pullover selbst wurden in sozialen Medien tausendfach als rassistisch kritisiert, sondern vor allem das Marketing.

BVG überzeugt mit ungewöhnlicher Ticket-Vermarktung

Turnschuhe sind schon lange kein bloßer Sport-Artikel mehr: sie erfreuen sich bei Männern und Frauen jeden Alters großer Beliebtheit und werden selbst vom Banker zum Business-Termin getragen. Auch preislich gibt es inzwischen kaum noch Grenzen: von günstigen Varianten für wenige Euro bis zu Luxus-Varianten für mehrere Tausend Euro ist alles dabei. Viele Hersteller kollaborieren seit Jahren zudem für exklusive Kollektionen mit namhaften Designern.

Byton: Zukunft des Autos? Auto der Zukunft?

Ja ja, die Zukunft. Nach allem, was wir heute wissen, forschen und beobachten können, wird sie: noch digitaler, noch „smarter“ und noch design-getriebener. Wer dieser sehr nahe liegenden Prognose folgt, darf sich von den Highlights der diesjährigen CES (Consumer Electronics Show) vollauf bestätigt fühlen. Im Fokus der jährlichen Tech-Show in Las Vegas (fand letzte Woche statt) stehen eigentlich traditionell Innovationen der Unterhaltungselektronik. Seit jedoch die Bits-und-Bytes-Revolution elegant Produktgrenzen verwischt, können dort auch zunehmend elektrisch betriebene Mobilitätsstudien, sprich: E-Concept Cars, bestaunt werden. In diesem Jahr voll im Rampenlicht: Der Byton!

Das Blog der Gesellschaft für innovative Marktforschung