Schlagwort-Archive: Slow Food

Food Trucks: Die Wiedergeburt der Imbissbude (Teil 2)

Nachdem wir schon letzte Woche über den zunehmenden Trend der Food-Truck-Bewegung in Deutschland berichtet haben, folgt nun der zweite Teil des Artikels. Diesmal geht es um den Ursprung sowie um die Kochlöffel-schwingenden Betreiber der rollenden Mampf-Buden. Auch der mit den Trucks verbundene Boom der Streetfood Festivals wird unter die Lupe genommen.

Food Trucks: Die Wiedergeburt der Imbissbude (Teil 1)

Schon länger erobert die Food-Truck-Bewegung Deutschlands Straßen, mittlerweile auch über die Grenzen der Großstädte wie Berlin, Hamburg oder München hinweg. Die mobilen Küchen boomen, ob als Ersatz für die Kantine in der Mittagspause, auf Streetfood-Märkten, Festivals, der Firmenfeier, privaten Events oder dem Wochenmarkt. Vom exotischen Laksa aus Vietnam, über das traditionelle Fischbrötchen bis hin zum veganen Burger – angeboten wird, was schmeckt und neugierig macht. Dabei geht es bei dem Trend um vielmehr als „nur“ ums Essen.

Burger: Ein neuer, alter Food-Trend

Der Hamburger: Wer kennt und liebt ihn nicht? Zumindest in Deutschland ist er – spätestens seit der Popularisierung durch die Fast-Food-Kette McDonald’s in den 1990er Jahren – neben dem Döner heute ein beliebter Snack für Zwischendurch. Vorbei sind auch die Tage, an denen ein Hamburger ein bloßer Hamburger war: Heute gibt es ihn in zahlreichen Variationen und nicht mehr lediglich bei McDonald’s, Burger King oder in traditionellen amerikanischen Diners. Stattdessen setzen auch immer mehr Restaurants oder unabhängige Lokale den Burger auf ihre Speisekarte.