Schlagwort-Archive: print

Werbung darf auch politisch sein: Stabilo machts vor

Der Name Stabilo dürfte in Deutschland nahezu allen ein Begriff sein: die farbigen Textmarker wurden Anfang der 70er Jahre entwickelt und sind heute aus dem Büro- und Schulalltag nicht mehr wegzudenken. Vor allem aufgrund der großen Bekanntheit der Marke stellt sich die Frage, ob überhaupt noch dafür geworben werden muss? Die Agentur DDB aus Düsseldorf stellte sich kürzlich dieser Herausforderung und überzeugte mit dem Ergebnis nicht lediglich in Deutschland, sondern auch international.

Blendle – Die Zukunft des Journalismus?

Bereits seit Jahren wird öffentlich kontrovers darüber diskutiert, dass das Internet als großer Konkurrent für traditionelle Medien gilt. Gemeint sind damit vor allem Print-Publikationen wie Zeitungen und Magazine, aber auch Bücher. Traditionelle Medien kritisieren seit jeher vor allem, dass durch die weltweite Verbreitung des Netzes eine Abwertung von Inhalten stattfindet. Journalistische Arbeit ist somit laut Kritikern weniger wert, da Internet-Nutzer im Vergleich heute weniger Bereitschaft zeigen, für das geschriebene Wort zu zahlen. In Folge dessen stagnieren zum Beispiel Auflagen von Tageszeitungen, etablierte Magazine werden eingestellt.