Schlagwort-Archive: korrelationen

Was Martin Schulz und Mikrowellen-Pommes gemeinsam haben!

Auf den ersten Blick fällt es nicht leicht, die Gemeinsamkeit von Martin Schulz und Mikrowellen-Pommes zu erkennen. In Zeiten von Big Data offenbart sich aber der Zusammenhang. Unser Chef-Statistiker Jörg Munkes klärt auf: Die Begriffe „Martin Schulz“ und „Mikrowellen-Pommes“ wurden auf Google in den letzten fünf Jahren nach einem fast identischen Muster gesucht. Suchmuster-Vergleiche können seit Kurzem auf der Webseite Google Correlate eingesehen werden. Insbesondere 2017 zeigt sich für beide Begriffe ein deutlicher Peak. Die Stärke des Zusammenhangs zwischen beiden Begriffen – die so genannte Korrelation (abgekürzt r) – beträgt r=0,96. Bei einer Korrelation von r=1,0 spricht man von einem perfekten Zusammenhang zwischen zwei Variablen, während bei einer Korrelation von r=0,0 kein Zusammenhang besteht.

Big Data with a twist: Scheinkorrelationen von Tyler Vigen

Friedemann Weber, der Tracking-Spezialist der GIM, hat eine Webseite entdeckt, die das Big Data Thema mal auf lustige Weise beleuchtet: auf der Webseite spurious correlations sammelt der Amerikaner Tyler Vigen kuriose Beispiele für scheinbare Korrelationen in Statistiken.