Schlagwort-Archive: innovation

Gestatten Semi: Der Tesla E-Truck ist da!

Halbe Sachen waren noch nie sein Ding, Superlative schon eher. In der vergangenen Woche war mal wieder Tesla Time: Firmenchef Elon Musk stellte den mit Spannung erwarteten E-Truck aus dem Hause Tesla vor. Name: Semi. Und wie stets wenn der Visionär eine Bühne betritt, geht es um Technologie und Zukunft – und es lag Revolution in der Luft. Diesmal ist es also die LKW-Branche, die die Luft anhält. Und Musk geht – was sonst – auch mit Semi in die Vollen.

3D-Drucker: B wie Baubranche

In einer kleinen Artikelserie wollen wir euch exemplarisch ein paar Branchen vorstellen, in denen die 3D-Drucktechnologie bisher Fuß gefasst hat… Nicht nur in der Automobilindustrie gibt es bemerkenswerte Fortschritte, auch in der Baubranche wächst zunehmend die Bedeutung der 3D-Drucktechnologie. Heute wollen wir euch drei ehrgeizige Projekte vorstellen.

3D-Drucker: A wie Automobilindustrie

An anderer Stelle haben wir hier im GIM Radar bereits darüber berichtet, dass 3D-Drucker zunehmend in unterschiedlichen Fachbereichen und Branchen eingesetzt werden. Für manche Beobachter gilt die Drucktechnologie als Wegweisend, da sie das gesamte industrielle Gefüge von Grund auf verändern könne. Wie auch immer, scheint eines zumindest klar: Das Potential dieser Innovation scheint noch lange nicht ausgeschöpft und so druckt sich die Maschine Schicht für Schicht durch immer mehr (Produkt-)Bereiche. In einer kleinen Artikelserie wollen wir euch deshalb ein paar Branchen vorstellen, in denen die 3D-Drucktechnologie bisher Fuß gefasst hat…

Kabelsalat adé: Kabellose Ladestationen von IKEA

Wer mag schon Kabelsalat und leere Akkus? Richtig. Niemand! Aus diesem Grund hat das schwedische Möbelhaus IKEA vor vier Monaten eine neue Produktlinie gelauncht: Die Design-Kollektion Kabelloses Laden. Mit den Ladestationen lassen sich Smartphones und Tablets ganz simple mit Energie auftanken: Einfach das Gerät auf das Pluszeichen legen und fertig. Kein Kabel, kein Aufwand, just smart.

LEGO: eine Traditions-Marke am Puls der Zeit

Noch diesen Monat wird in Amerika unter dem Titel „Beyond the Brick: A Lego Brickumentary“ der erste Dokumentarfilm veröffentlicht, der versucht, dem Phänomen LEGO und seinen Fans auf den Grund zu gehen. In 2014 hat das Unternehmen einen Gewinn von knapp 1,3 Milliarden Euro erwirtschaftet. Und laut dem „Brand Finance Global 500“ Ranking gilt es als die „stärkste Marke der Welt“. Neben dem finanziellen Wert werden hier auch andere Aspekte mit einbezogen, die sich unter anderem nach der Beliebtheit bei Kunden und Mitarbeitern bemessen. Schließlich hat der erste offizielle LEGO-Film letztes Jahr an den Kinokassen mehr als 420 Millionen Euro eingespielt und wurde von der internationalen Kritik mit Lob überhäuft. In diesem Beitrag gehen wir dem zeitlosen Phänomen LEGO nach und versuchen zu skizzieren, was die bunten Steine auch heute noch so erfolgreich macht.