Schlagwort-Archive: Google

Digital Detox mit dem Paper Phone

Immer online, 24/7 verfügbar und hunderte Male am Tag den Sperrbildschirm checken – für viele (junge) Menschen ist eine übermäßige Smartphone-Nutzung zur Alltagsrealität geworden. Die Handysucht ist inzwischen ein ernstzunehmendes Problem in unserer Gesellschaft. Viele User wünschen sich, wieder analoger zu leben und sich von Apps und Co. weniger ablenken zu lassen. Um den bewussteren Umgang mit dem Smartphone zu fördern, hat Google jetzt eine neue App entwickelt. „Paper Phone“ nennt sie sich, und bietet genau das, was der Name verspricht: Ein Handy aus einem Stück Papier.

Google Duplex – Digitale Assistenz der Zukunft?

Die Zukunft gehört der Stimme. Dieser Satz wird ist Zusammenhang mit IT-Technologien inzwischen geradezu ein Gemeinplatz. Gemeint ist damit, dass in Zukunft viele Technologien nicht mehr über manuelle Eingabe bedient werden sollen, sondern über Sprache. Als Fantasie und Utopie begleitet uns diese Vorstellung schon seit Jahrzehnten. Langsam, aber sicher nähert sich die Wunschvorstellung in diesem Bereich jedoch der Wirklichkeit. Nachrichtendienste wie WhatsApp werden immer mehr über Sprachnachrichten genutzt, auch SMS und E-Mails können heute einfach diktiert und automatisch in Schrift übersetzt werden. Auch Dienste wie Alexa von Amazon können lediglich über Sprachkommandos bedient werden.

Quayside – die smarte Google Stadt

Am Hafen von Toronto plant der Google-Mutterkonzern Alphabet Inc. mit seiner Tochterfirma Sidewalk Labs ein smartes Stadtviertel. Der Bezirk wird den Namen „Quayside“ tragen und ein Pilotprojekt der intelligenten Stadtplanung und der digitalen Vernetzung sein. Die smarte Stadt (in der Stadt) könnte ein Modell unseres zukünftigen Lebens darstellen. Auf dem circa 50.000 Quadratmeter großen Gebiet von Quayside sollen über 10.000 Menschen zukünftig ihr Zuhause finden. Ihr Leben wird von intelligenten Technologien und einer digitalen Infrastruktur geprägt sein – das bringt viel Erleichterung im Alltag mit sich, gleichzeitig macht es die Bewohner durch Datenauswertungen und die Nutzung intelligenter Kamerasysteme transparenter.

E-Commerce – E-Mail schlägt Social Media?

Das Internet ist als Informationsquelle für viele aus dem Alltag heute kaum noch wegzudenken: egal ob die nächste Reise, das nächste Haus, das nächste paar Schuhe oder der nächste Kino-Besuch. Praktisch alles kann heute online recherchiert werden. Nutzern stehen hierfür Milliarden von Quellen in allen Sprachen zur Verfügung. Die Vielzahl an Optionen ist für viele Nutzer jedoch heutzutage Fluch und Segen zugleich: insbesondere im Bereich E-Commerce wird daher viel Wert gelegt auf bekannte Quellen, denen man als Nutzer und Kunde vertraut.

Was jede Sekunde im Internet passiert

Der amerikanische Grafikdesigner und Web-Entwickler Steven Lewis hat vor wenigen Tagen eine Seite veröffentlicht, die viel positives Feedback erntet: unter dem Titel „Every Second on the Internet“ kann der Besucher der Seite live mitverfolgen, wie viele Inhalte jede Sekunde im Internet veröffentlicht werden.