Schlagwort-Archive: digital

Fintech – Es tut sich was im Bereich Finanzen

Das Internet stellte sein Potential als disruptives Mediums im Laufe der vergangenen Jahre immer wieder unter Beweis: neben der Musikbranche, die durch Napster und Co. umgekrempelt wurde, sehen wir aktuell große Veränderungen in den Bereichen Mobilität und Reisen durch Dienste wie Uber und Airbnb. Nun soll auch die Finanzbranche von den Vorteilen der digitalen Vernetzung profitieren: beispielsweise ist die Zahl der Bankfilialen in Deutschland in den letzten Jahren deutlich gesunken, wohingegen die Zahl derer, die Online-Banking betreiben, zugenommen hat.

Snapchat – Neue Funktion polarisiert Fangemeinde

Erst vor Kurzem haben wir hier im Blog über Snapchat berichtet. Die App für Fotos und Videos wird nach und nach auch in Deutschland immer populärer. Nun haben die Entwickler der App eine radikale Änderung eingeführt, die von der Fangemeinde mit gemischten Gefühlen aufgenommen wurde. In der Vergangenheit wurde immer wieder das „ephemere“, also die Vergänglichkeit der Inhalte, die über Snapchat geteilt werden, als eines der Features genannt, die den zentralen Reiz für viele Nutzer ausmachen. Fotos oder Videos werden mit anderen für maximal 24 Stunden geteilt, danach Verschwinden sie für immer ins digitale Nirvana.

E-Commerce – Neues Vergleichs-Portal macht Stiftung Warentest und Co. Konkurrenz

Wer kennt es nicht: vor dem Kauf des neuen Rasierers wird noch mal schnell bei Google gesucht. Vielleicht gibt es ja doch noch ein aktuelleres Modell oder einen Anbieter mit günstigerem Preis. Das Internet ist als Informationsquelle für Kaufentscheidungsprozesse heute nicht mehr wegzudenken. Helfen soll es vor allem damit, einen strukturierten Überblick über das täglich größer werdende Angebot an Waren und Informationen zu liefern.

E-Commerce: Amazon bis 2017 größter Mode-Händler?

Amazon ist aus der heutigen Retail-Landschaft inzwischen nicht mehr wegzudenken: 1998 in Deutschland an den Start gegangen, dominierte Amazon bisher vor allem online den Handel in unterschiedlichen Kategorien. Um diese Dominanz noch weiter auszubauen wurden unter anderem auch Hausmarken, zum Beispiel für Bürozubehör, Gartenmöbel und Computerzubehör eingeführt.

„Pokémon GO“ – Augmented Reality Game erobert die Welt

Das mobile game „Pokémon GO“ ist dieser Tage in aller Munde: auch in Deutschland wird seit knapp einer Woche überall darüber gesprochen, überall gespielt, überall darüber berichtet. Der Hype um das Spiel kam dabei praktisch über Nacht: direkt nach der Veröffentlichung in den USA am 6. Juli verzeichnete die App Zugriffszahlen, die andere Apps erst im Laufe einiger Jahre zu Stande brachten. Angeblich verdienen die Entwickler bereits mehrere Millionen Dollar täglich mit der App, obwohl sie erst in relativ wenigen Ländern offiziell erhältlich ist. Seit der Veröffentlichung des Spiels in Amerika vor 14 Tagen ist die Aktie von Nintendo um 25 Prozentpunkte gestiegen und hat damit ihren Marktwert um 11 Milliarden Dollar erhöht. Schon jetzt ist „Pokémon GO“ mit mehr als 25 Millionen täglich aktiver Nutzer in den USA das erfolgreichste mobile game aller Zeiten. Im Schnitt verbringen die Nutzer sogar mehr Zeit mit „Pokémon GO“ als mit Facebook, Twitter, Snapchat oder Instagram. Doch was macht den Hype eigentlich aus? Was sollte man wissen? Wir versuchen, einige die interessantesten Fakten für euch zu sammeln.