„Biene weg. Regal leer.“

Gähnende Leere in Supermarktregalen, kaum frisches Obst und Gemüse in den Auslagen – diese Bilder gehören glücklicherweise hierzulande längst der Vergangenheit an. Der Discounter PENNY machte dies vergangene Woche in einer Filiale allerdings für einen Tag zur Realität und räumte rund 60 Prozent der Supermarkt-Artikel aus den Regalen. Der Grund hierfür: eine Naturschutz-Aktion die veranschaulicht, wie der Supermarkt aussehen würden, wenn es keine Bienen mehr gäbe.

GIM @Connected Living: Das Smart Home der Zukunft

Smarte Technologien sind bekanntermaßen längst auf dem Vormarsch in privaten Haushalten und gehören teils heute schon zum festen Bestandteil unserer Wohnkultur. Smart Home Technologien sollen Konsumenten vor allem Entlastung und Komfort im alltäglichen Leben bieten. Gleichzeitig dominiert die Angst vor Kontrollverlust und Sicherheitslücken noch die Debatte um die smarte Lebensweise. Uns treibt indes die Frage um: Welche Bedürfnisse werden die Menschen künftig in Sachen Smart Home haben?

GIM goes ISO: Qualität in der Marktforschung

Genf zählt bekanntermaßen zu den schöneren Städten Europas. Am südwestlichen Zipfel der französischen Schweiz gelegen, erfreuen sich Menschen dort des Lac Lémans, gepflegter Jardins und eben solcher Gebäude, vieler Museen, des Blicks auf den Montblanc und überhaupt einer der nachgewiesen höchsten Lebensqualitäten auf dem Planeten. Zudem herrsche, so sagt man, ein besonderes, internationales Flair in der Metropole.

Im Kosmos der Kontraste

Die FIBO. Weltgrößte Fitnessmesse, Hort der Gestählten und Gesunden, „place to be“ aller Trainierten, Tüchtigen und Titanen. Vorletzte Woche fand die „Fitness- und Bodybuildingmesse 2018“ in Köln statt. Jährlich zieht der spektakuläre, viertägige Event für Körper-Freaks abertausende Interessierte an. Diesmal war auch unsere Kollegin Patricia Blau dabei. Ihr kompaktes Workout könnt Ihr hier lesen 🙂 Viel Spaß dabei!

In 48 Stunden die Welt verändern… oder so ähnlich

Unsere Research Manager Inga Triemel und Lisa Rackwitz haben im März den Cologne Service Jam (der Kölner Standort des Global Service Jam) besucht. An drei Tagen wurde hier in Köln und weltweit gebrainstormed, gejammt und so die unterschiedlichsten Produkt-Prototypen entwickelt.

Das Blog der Gesellschaft für innovative Marktforschung