Netflix Games: Streaming-Dienst bietet erste Mobile-Spiele an

17. November 2021 | Fabian Oppel
S

chon vor einiger Zeit wurde bekannt, dass Netflix auf den Gaming-Markt strebt. Im Sommer kam der ehemalige Geschäftsführer von EA-Mobile, Mike Verdu, als Vice-President für Game Development zu Netflix. Ende September veröffentlichte der US-Konzern dann die Info, dass er den Spiele-Entwickler „Night School Studio“ übernommen hat. Gleichzeitig verkündete Netflix, weiterhin mit Entwicklern auf der ganzen Welt zusammenzuarbeiten und Talente der Branche einstellen zu wollen. Kürzlich veröffentlichte Netflix nun die ersten fünf Mobile Games. 

Netflix Games – Was ist das?

Nach seiner Gründung 1997 in Kalifornien war Netflix zunächst eine Online-Videothek mit DVD-Versand. Seit 2007 agiert Netflix auf dem Video-on-Demand-Markt und produziert seit geraumer Zeit auch eigene Filme und Serien. Übrigens: Die erfolgreichste Netflix-Serie aller Zeiten ist die Südkoreanische Produktion „Squid Game“ aus diesem Jahr. In den ersten 27 Tagen hatte die Serie bereits 111 Millionen Zuschauer*innen. 

Nachdem sich 2021 das Wachstum von Netflix verlangsamt hatte, hat der Video-Anbieter beschlossen, sich in Richtung Mobile Gaming weiterzuentwickeln. Anfang des Monats veröffentlichte Netflix dann seine Spiele-Bibliothek mit den ersten fünf Games, von denen zwei an die erfolgreiche Serie „Stranger Things“ angelehnt sind. 

Wer kann spielen?

User können die Netflix-Mobile-Games überall auf der Welt spielen, wo auch Netflix verfügbar ist, jedoch nur auf Mobile Devices, sprich: Smartphones und Tablets. Vorerst sind die Spiele außerdem nur auf Android-Geräten verfügbar, Apple-User müssen sich noch etwas gedulden. Die Spiele können im Google Play Store heruntergeladen werden, laut Netflix-Aussage seien sie aber auch in der eigenen App verfügbar – jedoch berichten einige User noch das Gegenteil. 

Der Vice-President für Game Development von Netflix, Mike Verdu, betont, dass alle Spiele im Netflix-Abo inkludiert sind und keine In-App-Käufe möglich seien. Es fallen also keine zusätzlichen Kosten oder Gebühren an. Dabei können die Spiele von allen Nutzern innerhalb eines Abonnements gespielt werden – solange es kein spezielles Konto für Kinder ist. 

Was für Spiele gibt es?

Netflix betont, man gebe sich Mühe, für alle Spieler-Typen geeignete Games zu entwickeln. Bei den aktuell releasten Spielen handelt es sich um die Titel: Stranger Things: 1984Stranger Things 3: Das SpielCard BlastWippen und Shooting Hoops. 

Drei der fünf Spiele werden in den Reviews momentan gemischt aufgenommen und als unspektakulär beschrieben. Die zwei Stranger Things-Spiele dagegen bekommen bessere Bewertungen und wirken in der Optik wie Pokémon-Spiele auf dem Gameboy. 

Review und erster Einblick in die Spiele von Netflix. 

Nicht alle Games sind dabei auf eine konstante Internetverbindung angewiesen. „Während einige Mobile Games eine Internetverbindung benötigen, können andere auch offline gespielt werden – ideal etwa für längere Reisen oder Aufenthalte in Regionen mit schlechter WLAN- oder Netzabdeckung“, wie Netflix in der Mitteilung erklärt. 

In jedem Fall sind wir gespannt, welche Spiele hinzukommen und wohin sich das Gaming-Angebot von Netflix entwickelt. 

 

Headerbild: Netflix. 

Verwandte Beiträge

Leave