Merry Christmas und happy 2019 aus dem Glashaus!

Ein turbulentes Marktforschungsjahr neigt sich dem Ende entgegen. Bestimmende Buzzwords waren – wieder mal – Automatisierung und Agilität, daneben Qualität und, zum Jahresendspurt hin, auch Repräsentativität. Die Branche hat sich demnach ausgiebig mit sich selbst beschäftigt. Und das nachdem sich gleich zu Beginn eines DER deutschen Nachrichtenmagazine die tendenziell beschauliche MaFo-Zunft vorgenommen hatte: Spiegel Online mit seinem „Dossier Marktforschung“ bezichtigte mehr oder weniger die komplette Profession des Betrugs. Ironie des Schicksals: Die vermeintlich unfehlbaren Hamburger Enthüller berichteten vorgestern über einen handfesten Betrugsskandal im eigenen Haus.

Schöne Grüße aus dem Glashaus kann man da nur sagen. Und innen drin viel Spaß beim vorweihnachtlichen Steine werfen. In diesem Sinne freuen wir uns auf einen möglichst ruhigen Jahresausklang 2018. Versäumen möchten wir natürlich nicht, uns für Eure Treue zu bedanken und Euch und Euren Familien entspannte Festtage und einen tollen Start in 2019 zu wünschen. Auch das nächste Jahr wird wieder dynamisch und spannend. Wir freuen uns drauf und hoffen, dass Ihr uns gewogen bleibt.

Euer GIM Radar Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.