Klassiker Relaunched! Nokia 6310 neu aufgelegt

01. Dezember 2021 | Fabian Oppel
Z

u Beginn ein paar Platituden: War früher nicht alles einfacher? Damals. Als es noch keine Smartphones gab. Und Handys einzig zum Telefonieren da waren. An diese vermeintlich glorreichen Zeiten erinnert sich auch Nokiadamals Weltmarktführer in Sachen Mobiltelefon. Sein einstiger Klassiker, das Nokia 6310 – Ihr wisst schon: das, auf dem alle „Snake“ gespielt haben – hat das finnische Telekommunikationsunternehmen nun neu aufbereitet. Und bleibt den Wurzeln dabei treu: Kein Internet. Kaum „Smart“. 

Die Generationen
Das Nokia 6310i. Bild: Heikoriffeler, CC BY-SA 3.0

Das „alte“ Nokia 6310 wurde von 2001 an verkauft, 2002 kam dann der Nachfolger 6310i, das bis 2005 verkauft wurde. In dieser Zeit war es mehr oder weniger DAS Geschäftstelefon überhaupt. Seine Langlebigkeit gilt noch heute als legendär. 

Das neue 6310 kam 2021 auf den Markt und orientiert sich äußerlich am alten Modell. Das Design wurde aber angepasst und nähert sich auch dem Design des 2017 neu aufgelegten 3310 an.

Was kann das neue 6310?
Das neue Nokia 6310 von 2021. Bild: Nokia/HMD Global

Das neue Nokia 6310 kann im Prinzip alles, was auch das alte konnte: telefonieren, SMS und Snake – und zwar wochenlang, ohne aufgeladen werden zu müssen. Der herausnehmbare Akku hält im Standby über 21 Tage und ermöglicht mehr als 19 Stunden Gesprächszeit. 

Außerdem beinhaltet das Telefon neben einem FM-Radio und mp3-Player auch eine Kamera mit 0,3 Megapixeln und der interne Speicher von satten 8 MB kann per microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitert werden. 

Auf der Nokia-Homepage ist das neue 6310 für rund 65 Euro zu haben. 

Im Vergleich zu den aktuellen Top-Smartphones, die preislich bis in den vierstelligen Euro-Bereich gehen, schneidet das neue 6310 natürlich nicht gut ab, bietet es doch im Vergleich kaum Funktionen. Aber tatsächlich gibt es einen kleinen Markt für Nicht-Smart-Phones – einfach nur zum Telefonieren und vielleicht noch SMS-Schreiben. Zumeist werden diese Handys als „Senioren-Telefone“ verkauft. Aber sie passen auch zum Stichwort „Digital Detox“.

nov_07_19

Radar-Post: Digital Detox mit  dem Paper Phone. Jetzt nachlesen!
Bild: Google.

Und was kann es nicht? 

Alles, was landläufig als „Smartphone“ verstanden wird – großer Touchscreen, diverse Apps, Android-Betriebssystem bzw. iOS – kann das Nokia 6310 nicht bieten. Das heißt: Kein WhatsApp und keine anderen gängigen Apps sind möglich. 

Ein Review-Video zum neuen Handy mit dem General Manager DACH von HMD Global, dem Lizenznehmer für Nokia-Handys, findet ihr hier verlinkt.

 

Headerbild: Girl with red hair/unsplash

Verwandte Beiträge

Leave