Archiv der Kategorie: Unterwegs

Von der Müritz über Danzig bis zu den Masuren

Die Idee: Mit dem restaurierten Caravan sollte es diesen Spätsommer entlang der Ostsee bis nach Litauen gehen. Gemäß dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ wurde gerastet, wo es gefiel und aufgebrochen, wenn neue Plätze lockten. So zog sich der erste Teil der Reise entlang der polnischen Ostsee bis hin zu den Masuren. Lest hier den ersten Teil des Reiseberichts…

Qualitative Marktforschung: Das schönste Büro der Welt

Während der Feldphase einer Studie (in der Fachsprache gerne „Datenerhebung“ genannt), geht es für den ethnologisch motivierten Marktforscher meistens raus aus seinen vier vertrauten Bürowänden. Gerade als qualitativer Marktforscher kann man nicht behaupten, das wäre selten der Fall – im Gegenteil: Man bekommt schon einiges mit von der Welt (oder je nach Erhebungsort auch von der näheren Umgebung). Das ist gut so, denn draußen werden die Forscherfragen unverfälscht beantwortet: Am Ort des Geschehens, sozusagen „Auge in Auge mit dem Versuchsobjekt“ (oder: Subjekt).

Deutsches „Winter Wonderland“ auf dem Weihnachtsmarkt in London

Dass deutsche Kultur im Ausland häufig anders wahrgenommen wird als im eigenen Land, dürfte allgemein bekannt sein. Auf einem Weihnachtsmarkt im Londoner Hyde Park hat unser Key Account Director Britta Hoppe diesbezüglich jüngst kuriose Beobachtungen gemacht: neben den lokalen Ständen finden sich dort auch viele Stände, die scheinbar an Deutschland erinnern sollen. So gibt es zum Beispiel ein „Traditional German Pub“ („with view of ice rink“ inklusive), das auf dem unten stehenden Foto eher an eine einfache Bude mit Bierbänken erinnert, wie man sie hierzulande auf jedem Stadt- und Volksfest wiederfindet.

Quantitative Marktforschung in China: Die Taxifahrer-Typologie

Und wieder hat es Kollegen wegen eines Forschungsprojekts ins Reich der Mitte verschlagen: Dr. Jörg Munkes, Coporate Director und Leiter unserer quantitativen Marktforschung (GIM Numeric) und Andrea Knorn, Research Director bei GIM Numeric, reisten neulich in die chinesische Hauptstadt Peking. Unterwegs waren sie vor allem mit dem Taxi, was bisweilen Stunden dauern kann.

Automobilmarktforschung in China: Research im „Paris des Osten“

Unsere Kollegin Sabine Thermann von unserem Automotive Team (also: Automobilmarktforschung) bereiste kürzlich im Rahmen einer Automotive-Studie Shanghai, die faszinierende Mega City an der Ostküste Chinas. Sie machte dabei erwartungsgemäß gleichermaßen überraschende wie faszinierende Erfahrungen mit Menschen, Kultur und Konsum mitten im „Paris des Osten“, wie die Metropole vor dem Hintergrund französischer Einflüsse während des 19. Jahrhunderts auch gerne genannt wird.