Archiv der Kategorie: Trends

Impossible Foods: täuschend echter Fleisch-Ersatz

Hamburger erfreuen sich bereits seit geraumer Zeit großer Beliebtheit. McDonald’s hat den Fast-Food-Klassiker bereits Anfang der 1970er Jahre nach Deutschland gebracht. Die erste Filiale wurde damals in München eröffnet. Vor einigen Jahren haben auch unabhängige Imbisse den Hamburger für sich entdeckt und damit einen neuen Hype um den Burger losgetreten, über den wir auch im Blog bereits ausführlich berichtet haben.

E-Health: aktuelle Gesundheitsakten-Apps

An einer elektronischen Gesundheitsakte wird in Deutschland bereits seit vielen Jahren gearbeitet. Seit 2011 wird das Konzept in verschiedenen Regionen des Landes in der Praxis getestet. Die Idee ist simpel: Ärzte sollen bei Bedarf aus einer elektronischen Datenbank Informationen über Patienten – nach dessen expliziter Zustimmung – fach- und klinikübergreifend abrufen können, zum Beispiel Behandlungsdaten, Medikamente oder Allergien.

Nutella: Individualisierte Verpackungen als Verkaufs-Motor

Nutella zählt seit Ewigkeiten zu einem der beliebtesten Brotaufstriche, sowohl in Deutschland, aber auch in vielen anderen Teilen der Welt. Mit einer neuen Aktion hat Ferrero sich nun dazu entschlossen, auch auf den Trend-Zug der so genannten „algorithmic art“ aufzuspringen. Gemeint ist damit Kunst, die vom Computer per Zufallsverfahren generiert wird. In der Werbung wird dies – wie nun auch von Nutella – vor allem dazu genutzt, kreative und einzigartige Verpackungen in großen Stückzahlen herzustellen.

E-Commerce: Waren-Lieferungen direkt in den eigenen Kofferraum

Online-Shopping und kein Ende in Sicht: weltweit wird immer mehr online eingekauft. Nicht nur wird regelmäßiger eingekauft, sondern auch in deutlich mehr Segmenten als noch vor wenigen Jahren. Darüber hinaus steigt auch der durchschnittliche Warenwert von Online-Einkäufen, das heisst: die Bereitschaft, mehr Geld online auszugeben, steigt. Eine Barriere war für viele Konsumenten in der Vergangenheit immer die Lieferung: was machen, wenn man gerade nicht Daheim ist, während der Postbote klingelt? Um dieses Problem zu lösen, bietet Amazon seinen Prime-Kunden zum Beispiel relativ genaue Zeitfenster bei bestimmten Lieferungen an.

E-Commerce: Zalando verknüpft Daten von Einkäufen und Facebook

Was macht unsere Kunden eigentlich aus? Diese Frage stellen sich Vertreter von Marken aus nahezu allen Segmenten in regelmäßigen Abständen. Spätestens wenn es um die richtige Ansprache der Zielgruppe geht, hilft es, diese gut zu verstehen. Auf welchen Kanälen sind sie unterwegs? Welche Musik hören sie? Welche Stars bevorzugen sie? Womit kann man sie überzeugen?