Archiv der Kategorie: Inside GIM

Connected Living: Wir blicken in unsere vernetzte Zukunft

Es passt zu unserem jüngsten Interview mit GIM Kollegen zum Thema Smart Home: Seit vergangener Woche ist die GIM offizielles Mitglied im Innovationsnetzwerk „Connected Living“. Und das als erstes Marktforschungsinstitut überhaupt!

Smart Home aus Sicht der Marktforschung (Teil 2)

Vor zwei Wochen sprachen wir bereits mit den GIM Research Directors Thomas Hobrock und Dr. Tomas Jerković über Entwicklungen rund um das Smart Home. Hier kommt nun der zweite Teil des Interviews, zu dem wir Euch viel Spaß wünschen.

Marktforschung im Bereich Smart Home: Total vernetzt!

Allerspätestens seit der diesjährigen CeBIT ist klar: Das Internet der Dinge wird unseren Alltag vielleicht mehr verändern, als wir uns im Moment vorstellen. Netzwerke, Cloud Services, Big Data eröffnen Möglichkeiten für völlig neue Arten von Dienstleistungen und Produkten. Machen wir es kurz: Die digitale und die physische Welt werden früher oder später in zahlreichen Lebensbereichen verschmelzen. Viele Entwicklungen rund um das Thema spielen sich derzeit noch in Expertenkreisen ab, manche haben hingegen die Endkonsumenten erreicht – Beispiel Smart Home.

Bissig, tiefgründig, kreativ – und wütend! Mut zur Wut 2017

Auf den Straßen in Heidelberg „wütet’s“ mal wieder! Seit 24. Juli heißt es zum inzwischen achten Male „Mut zur Wut“! Und das bedeutet: Plakate im öffentlichen Raum, die ins Auge stechen, im Kopf bleiben – und hoffentlich möglichst viele BetrachterInnen zum Nach- und Umdenken bewegen.

Food Marktforschung: Darum isst Deutschland!

Food Weeks bei Mc GIM: Letzte Woche ordnete unser Geschäftsführer Wilhelm Kampik für die ARD ein EuGH-Urteil zur Kennzeichnung veganer Lebensmittel ein – heute wirds ganz konkret in Sachen Food Marktforschung: es geht um’s Essen selbst! Genauer gesagt, um die verschiedenen Beweggründe, die uns morgens an den Frühstückstisch, mittags in die Bäckerei oder abends an die Dönerbude treiben. Und darum, wie solche „Ess-Situationen“ sich dann emotional in uns drin gestalten.