Bosch Tech Compass 2022: Studie zu Zukunftstechnologien

Bosch Tech Compass 2022: Studie zu Zukunftstechnologien
14. Januar 2022 | Laura Singh
O

hne den technologischen Fortschritt würde unser heutiges Leben sehr anders aussehen, keine Frage! Schlüsseltechnologien wie die Künstliche Intelligenz werden unseren Alltag auch in Zukunft maßgeblich beeinflussen. Aber: Welche Hoffnungen und Sorgen verbinden wir eigentlich mit dem technologischen Fortschritt? Dem geht der „Bosch Tech Compass 2022“ nach, für den unser Think Tank GIM foresight im Auftrag für Bosch eine repräsentative Umfrage in China, Deutschland, Großbritannien, Indien und den Vereinigten Staaten durchgeführt hat.

Technologie als Lösung unserer Probleme?

Technologie macht die Welt zu einem besseren Ort. Das glauben 72 % der Befragten. Gleichzeitig findet die deutliche Mehrheit (83 %) aber auch, dass sich Technologien stärker auf die Lösung gesellschaftlicher Probleme konzentrieren müssten – statt auf individuelle User-Bedürfnisse. Vor allem beim Kampf gegen den Klimawandel wird der technologische Fortschritt als Schlüsselrolle gesehen.

Dass sich unsere Wünsche an Zukunftstechnologien häufig nicht mit unseren Erwartungen decken, weiß auch Dr. Hannes Fernow von GIM foresight: „Die Menschen wünschen sich Technologien, die gesamtgesellschaftliche Probleme lösen. Aber in Deutschland denken gerade mal 29 Prozent der Befragten, dass technologischer Fortschritt ausreichend eingesetzt wird, um diese Probleme anzugehen. Als Markenverantwortlicher von Industrieunternehmen muss einem dieser Paradigmenwechsel bewusst sein. Technologie soll die Natur nicht ausbeuten, sondern vielmehr die Brücke zwischen Mensch und Natur schlagen. Deshalb liegen die Hoffnungen in Europa auf Climate Engineering, Wasserstofftechnologie und Biotechnologie.“

Die Mehrheit der Befragten ist der Meinung, dass der künftige technologische Fortschritt die Schlüsselrolle bei der Bekämpfung des Klimawandels spielen wird (Foto: Andreas Gücklhorn, unsplash)
Die Mehrheit der Befragten ist der Meinung, dass der künftige technologische Fortschritt die Schlüsselrolle bei der Bekämpfung des Klimawandels spielen wird (Foto: Andreas Gücklhorn, unsplash)
Technologie-Trends der Zukunft

Bei der Frage, welche Technologien in zehn Jahren am einflussreichsten sein werden, liegen KI und 5G weit vorne. Bei den Deutschen schafft es auch die Wasserstofftechnologie unter die Top 3.

Und was entscheidet darüber, was die Technologie der Zukunft wird? „Ob eine Technologie in Zukunft wichtig wird, hängt stark von der gesellschaftlichen Akzeptanz dieser Technologie ab“, erklärt Michael Mletzko von GIM foresight. „Der Bosch Tech Compass zeigt, dass es hier große regionale Unterschiede gibt. Zum Beispiel zeigen sich Chinesen und Inder deutlich offener bei KI-Technologien, während die Deutschen Angst haben, dass KI einen zu großen Einfluss gewinnt. Wollen Regierungen oder Unternehmen eine technologische Innovation etablieren, geht es also stark um Akzeptanzsteigerung. Dies gelingt durch einen transparenten Umgang mit der Technologie. Bedenken und Vorteilen sollten offen adressiert werden.“

Weitere Infos zum Bosch Tech Compass 2022 UND die Studiendatei zum freien Download findet Ihr auf der Bosch Website.

 

Ihr habt Fragen zu GIM foresight oder unserem Beitrag beim Bosch Tech Compass? Dann meldet Euch gerne bei Hannes und Michael!

 

Dr. Hannes Fernow (fernow@gim-foresight.com)

 

 

 

 

Michael Mletzko (mletzko@gim-foresight.com)

Verwandte Beiträge

Leave

Geben Sie Ihre Email-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und Sie erhalten Benachrichtigungen über neue Beiträge per Email.