Alle Beiträge von Laura Bechtold

Seit März 2018 bin ich im Marketing & PR Bereich der GIM tätig. Zuvor habe ich International Business und Eventmangement (BA) in Heidelberg und Cultural Economics (MA) in Rotterdam studiert.

Mobile Payment: Bezahlen mit dem Smartphone

Vor ein paar Wochen haben wir über die kassenlosen Bezahlsysteme von Amazon Go und Saturn Express berichtet. Parallel entwickelt sich aktuell noch eine weitere Bezahlmöglichkeit hierzulande: das Mobile Payment. Dank neuer Anbieter erfährt der deutsche Mobile Payment Markt seit diesem Sommer einen Aufschwung. So bieten Google und die Sparkassen seit einigen Monaten mobile Bezahl-Lösungen an; diesen Monat kündigte auch Apple die Einführung eines Mobile Payment Services an.

Quayside – die smarte Google Stadt

Am Hafen von Toronto plant der Google-Mutterkonzern Alphabet Inc. mit seiner Tochterfirma Sidewalk Labs ein smartes Stadtviertel. Der Bezirk wird den Namen „Quayside“ tragen und ein Pilotprojekt der intelligenten Stadtplanung und der digitalen Vernetzung sein. Die smarte Stadt (in der Stadt) könnte ein Modell unseres zukünftigen Lebens darstellen. Auf dem circa 50.000 Quadratmeter großen Gebiet von Quayside sollen über 10.000 Menschen zukünftig ihr Zuhause finden. Ihr Leben wird von intelligenten Technologien und einer digitalen Infrastruktur geprägt sein – das bringt viel Erleichterung im Alltag mit sich, gleichzeitig macht es die Bewohner durch Datenauswertungen und die Nutzung intelligenter Kamerasysteme transparenter.

Mobility-Trends auf der CEBIT

Unsere Research Manager Inga Triemel und Victor Arnold waren im Juni auf der CEBIT in Hannover, der weltgrößten Messe für IT. Im Interview berichten sie von den CEBIT-Trendthemen 2018 und ihren persönlichen Messe-Highlights. Die GIM Forscher und Forscherinnen sind regelmäßig auf Messen unterwegs, letztes Jahr waren Inga und Victor zum Beispiel auf der IAA. Hier könnt ihr den Blogbeitrag zum IAA-Besuch nochmal nachlesen.

Implizite Verfahren mit Dr. Jörg Munkes

Diese Woche wird wieder gekickert – dieses Mal mit unserem Kollegen Dr. Jörg Munkes. Jörg ist Diplom-Psychologe und verantwortet als Corporate Director den quantitativen Forschungsbereich der GIM. Seit seiner Promotion im Bereich Sozial- und Persönlichkeitspsychologie hat er ein besonderes Interesse an psychografischer Zielgruppenforschung. Am Kicker interviewen wir Jörg zu Impliziten Verfahren – einer aktuell viel diskutierten Methode in der Marktforschung.