Aber bitte mit Schokolade! – Relaunch von Milka

04. August 2022 | Sabrina Drexel
E

rst letztes Jahr hat Milka 120-jähriges Jubiläum gefeiert. Jetzt plant die Schweizer Schokoladenmarke ihren größten Marken-Relaunch der letzten Jahre: Das Verpackungsdesign wird moderner, die Rezeptur verändert, und das Markenwahrzeichen – die lila Kuh – ist jetzt auch auf der neuen Schokoladentafel zu finden.

Größter Markenrelaunch im Unternehmen seit 25 Jahren

Ein „frischer Markenauftritt“ ist das Ziel der beliebten Schokoladenmarke, die von einer 360 Grad-Kampagne in den Medien begleitet wird. Die PR- und Werbemaßnahmen umfassen neben einem neuen TV-Werbespot, auch verschiedene digitale Kurzvideos, eine große Out-of-Home-Kampagne und einiges mehr. Im Fokus der Kampagne: Das neue Verpackungsdesign und ein intensiverer Schokoladengeschmack.

Milkas Verpackungsdesign wird moderner: Das Corporate Design (die knallige lila Farbe und das Markenlogo von 2018) bleibt bestehen, alle anderen gestalterischen Aspekte erfahren ein Upcycling. Damit soll die Attraktivität des neuen Markenauftritts vor allem am Point-of-Sale (POS) verbessert werden. Unterschiedliche Sorten kann man in Zukunft ganz einfach auf einen Blick durch die seitlichen Farbbänder auf der Verpackung erkennen. Selbst die allseits beliebte lila Kuh wirkt durch ein neues Facelifting jünger. 😉 Immerhin feiert sie dieses Jahr ihren 50. Geburtstag.

Überraschenderweise verändert Milka das bisherige Rezept mit einem höheren Kakaoanteil (33% anstatt 30%). Der Hersteller wirbt zudem mit dem Cocoa Life Nachhaltigkeitsprogrammes der Dachmarke Mondelēz International. In Zukunft soll jede Milkaschokolade aus nachhaltigem Anbau stammen – verdeutlicht durch das Cocoa Life Logo, das ab sofort auf der Vorderseite jeder Verpackung zu finden ist.

Neben der Rezeptur verändert sich auch die Form der Schokoladentafel: abgerundete Ecken und die Milka-Kuh in jedem Eckstück der Tafel machen nun den neuen Look aus. Eine Gewichtsreduktion der beliebten Schokoladentafel soll nicht kommen. Allerdings hat Milka bereits in den vergangenen Jahren immer öfter die Füllmenge der Produkte reduziert.

Der neue Milka TV-Spot zum Marken-Relaunch!

„Erst probieren, dann kommentieren“

Unterstützt wird der Marken-Relaunch ab August mit großflächigen Werbeaktionen digital und am POS. Das neue Kampagnen-Motto: „Erst probieren, dann kommentieren“ antwortet mit einem humorvollen Augenzwinkern skeptischen Kund:innen und lädt zum Ausprobieren der neuen Schokoladentafeln ein. Verschiedene Kurzspots der digitalen Out-of-Home Kampagne werben daher mit humorvollen Sprüchen wie „Was habt‘s mit meiner Milka g’macht?“. Ausgestrahlt wird die Kampagne über zahlreiche Medientools wie Megaboards, City Lights und Digitalscreens.

Milkas neue Kampagne geht selbstironisch und humorvoll mit Konsumentenkritik um. Wir finden das toll! Bild: Milka/Mondelēz International/Grayling

Vorgestellt wurde der neue Markenauftritt beim Milka (Re)Launch im Wiener Filmquartier, zu dem zahlreiche prominente Gäste geladen waren wie Ski- bzw. Snowboard-Stars Michi Kirchgasser, Anna Veith sowie Anna Gasser.

Während das neue Rezeptur- und Verpackungsdesign zukünftig in allen Märkten einheitlich verwendet wird, unterscheiden sich die Markenbotschaften regional, erklärt Elisabeth Hülsmann, Managing Director für Mondelez Österreich in einem Interview mit retailreport.at. In Frankreich werbe man daher mit der Botschaft „die zarteste aller Zeiten”, während man im deutschsprachigen Raum die Botschaft „Jetzt noch schokoladiger” nutzen werde.

Die neue Milka-Schokolade. Bild: Milka/ Mondelēz International/Grayling

Nina Mahnik, die Marketing-Managerin von Mondelēz Österreich ist überzeugt, der Relaunch werde das Markenversprechen stärken und zahlreiche neue Fans gewinnen. Dafür wurde das Werbebudget erhöht und die diversen Marketing-Kanäle aktiviert. Die neuen Kampagnen werben für ein „zartes Miteinander“ und „zu mehr Empathie“. Damit ist Milka direkt am Puls der Zeit.

Ab September 2022 ist die neue Milka-Schokolade in den Verkaufsregalen erhältlich. Auf den noch schokoladigeren Geschmack sind wir bereits gespannt.

 

Header: Milka/Mondelēz International/Grayling

Verwandte Beiträge

Leave