Mercedes mit mutiger Werbung

Die Autobranche steht in Zukunft vor einer ganzen Reihe von Herausforderung: Rohstoff-Knappheit, Prestige-Verlust und die Konkurrenz durch neue Mobilitäts-Angebote sind hier nur einige der Themen. Vor diesem Hintergrund arbeiten die großen Marken bereits seit geraumer Zeit an alternativen Modellen wie zum Beispiel Carsharing, die nicht mehr lediglich das selbst gekaufte, traditionelle Automobil beinhalten.

Was Martin Schulz und Mikrowellen-Pommes gemeinsam haben!

Auf den ersten Blick fällt es nicht leicht, die Gemeinsamkeit von Martin Schulz und Mikrowellen-Pommes zu erkennen. In Zeiten von Big Data offenbart sich aber der Zusammenhang. Unser Chef-Statistiker Jörg Munkes klärt auf: Die Begriffe „Martin Schulz“ und „Mikrowellen-Pommes“ wurden auf Google in den letzten fünf Jahren nach einem fast identischen Muster gesucht. Suchmuster-Vergleiche können seit Kurzem auf der Webseite Google Correlate eingesehen werden. Insbesondere 2017 zeigt sich für beide Begriffe ein deutlicher Peak. Die Stärke des Zusammenhangs zwischen beiden Begriffen – die so genannte Korrelation (abgekürzt r) – beträgt r=0,96. Bei einer Korrelation von r=1,0 spricht man von einem perfekten Zusammenhang zwischen zwei Variablen, während bei einer Korrelation von r=0,0 kein Zusammenhang besteht.

Food Marktforschung: Darum isst Deutschland!

Food Weeks bei Mc GIM: Letzte Woche ordnete unser Geschäftsführer Wilhelm Kampik für die ARD ein EuGH-Urteil zur Kennzeichnung veganer Lebensmittel ein – heute wirds ganz konkret in Sachen Food Marktforschung: es geht um’s Essen selbst! Genauer gesagt, um die verschiedenen Beweggründe, die uns morgens an den Frühstückstisch, mittags in die Bäckerei oder abends an die Dönerbude treiben. Und darum, wie solche „Ess-Situationen“ sich dann emotional in uns drin gestalten.

Goodbye, Veggie-Butter – Hello SWR!

Die Zeiten, in denen veganer Käse oder Veggie-Butter auch so genannt werden dürfen, sind vorüber. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg hat Mitte Juni unter Hinweis auf EU-Recht entschieden, dass die Bezeichnung „Milch“ Lebensmitteln vorbehalten ist, die aus dem Euter der Kuh kommen. Und das gilt ebenso für weiterverarbeitete Produkte wie Butter, Sahne, Rahm, Joghurt und Käse.