Die Kampfzone ausweiten: Marktforschung für die Gartenbranche (Teil 2)

Der Garten wird nicht nur für den gestressten modernen Menschen immer wichtiger als grünes Refugium. „Gardening“ wird auch als Forschungsfeld relevanter für unsere Branche. Unsere „Home & Technology“-Kollegen Sebastian Klein, Benjamin Dennig und Clemens Breuninger sind hier Experten, sie betreiben auch Marktforschung für die Gartenbranche. Weshalb sie eine Studie aufgelegt haben, die unterschiedliche Gärtnertypen und deren Anforderungen und Konsumverhalten beschreibt. Letzte Woche haben wir Euch den ersten Teil eines Interviews mit den Kollegen präsentiert – heute kommt die Fortsetzung. Viel Spaß beim Lesen!

Marktforschung im Gartensektor: Wir weiten die Kampfzone aus! (Part I)

Der Frühling ist endlich in Sicht, die 20 Grad-Marke wird vielleicht diese Woche schon geknackt. Bedeutet: Grill anschmeißen, raus in die Natur, ab in die Eisdielen. Für die GIM heißt das aber auch: Eröffnung der Gartensaison! Wir greifen aber nicht zu Hacke, Spaten oder Rindenmulch, sondern lassen unseren Research Kollegen aus dem „Home & Technology“ Bereich den Vortritt. Die haben nämlich erforscht, wer in Deutschlands Gärten so alles buddelt, pflanzt und vertikutiert.

McDonald’s und HP überzeugen mit ironischer Werbung

In der Vergangenheit waren große Marken häufig eher für Werbung bekannt, die auf alt bewährtes setzt. Außergewöhnliche Kampagnen jenseits der Norm waren in der Regel eher kleinen Marken vorbehalten. In den letzten Jahren hat sich dieses Paradigma jedoch gewandelt: auch Weltmarken trauen sich, Werbefilme oder Kampagnen zu produzieren, die eher eine kleine Zielgruppe ansprechen wollen, zum Beispiel mit einer bestimmten Art von Humor oder einer bestimmten Inszenierung. Zwei aktuelle Beispiele hierfür liefern die Schwergewichte McDonald’s und Hewlett Packard.

Social Commerce: Uhren-Marke Omega nutzt Instagram erfolgreich

Omega ist unter Uhren-Fans eine beliebte Marke. 1848 in der Schweiz gegründet, gehört der Luxus-Uhren-Hersteller heute zur Swatch Gruppe. Selbst Geheim-Agent James Bond trägt Omega: im Film „Goldeneye“ von 1995 kam erstmals die Taucheruhr „Seamaster Professional 300“ zum Einsatz, 2006 hat Bond in „Casino Royale“ das Modell “Seamaster Planet Ocean” getragen. Nachdem der Umsatz in den 80er Jahren aufgrund allgemein widriger ökonomischer Rahmenbedigungen schwächelte, verkaufen sich die verschiedenen Omega-Modelle aktuell bestens.

Super Bowl: das größte Werbe-Spektakel der Welt

Der Super Bowl hatte dieses Jahr in vielerlei Hinsicht einiges zu bieten: so zieht nicht nur das Spiel an sich jährlich Millionen Zuschauer rund um den Globus an. Inzwischen warten viele auch gespannt auf die zahlreichen Werbespots von bekannten Marken wie Audi, Mercedes, Budweiser und Airbnb, die speziell für den Event gemacht werden. Zum ersten mal in der Geschichte des Super Bowl wurden außerdem Werbespots von Snickers und Hyundai während des Events live produziert. Darüber hinaus sorgte dieses Jahr auch die Performance von Lady Gaga während der Halbzeit für viel Gesprächsstoff im Web.

Das Blog der Gesellschaft für innovative Marktforschung